Die nachfolgend aufgeführten Bücher und Literaturhinweise sind als weiterführende Literatur empfohlen. Die Liste stellt nur eine kleine Auswahl dar und ist keinesfalls vollständig. Die Fotos und die Buchtitel sind mit dem Amazon verlinkt, wo weitere Informationen gefunden und Bestellungen ausgelöst werden können. Einige der Bücher sind leider nur in englischer Sprache verfügbar.

Themenbereich Innovation & Entrepreneurship

innovationsmanagement

Dietmar Vahs, Alexander Brem

Innovationsmanagement Von der Idee zur erfolgreichen Vermarktung

Sehr umfassendes Werk, das viele Aspekte der Innovation sehr ausführlich adressiert. Grundlegende Begriffe zur Innovation, Einflussgrößen des Innovationserfolges, die Planung, die Entwicklung und die Umsetzung von Innovation werden thematisiert. Auch die verschiedenen Varianten von Schutzrechten wie Gebrauchsmuster, Geschmacksmuster bis hin zum Patent werden erläutert.

Nicht angesprochen werden die neuen agilen Methoden wie z.B. Design Thinking und Lean Startup.

innovationsmanagement

Peter F. Drucker

Innovation and Entrepreneurship (englischsprachig)

Inspirierendes Buch des Management-Gurus Peter F. Drucker. Im Mittelpunkt steht der Begriff Entrepreneurship. Zitat: „Die heutigen Firmen, insbesondere die großen, werden in dieser Zeit schneller Veränderung und Innovation nur überleben, wenn sie sich unternehmerische Kompetenz (Entrepreneurship) aneignen.“

innovators-dilemma

Clayton M. Christensen

The Innovator’s Dilemma (englischsprachig)

Bestseller. Christensen entwickelt das S-Kurven-Konzept anhand der Computer-Hardware-Industrie (u.a. Computer-Festplatten) und erläutert das Prinzip an zahlreichen Beispielen. Das Dilemma besteht darin, das bestehende und das neue, disruptive Geschäft gleichzeitig weiter zu entwickeln.
the-lean-startup

Eric Ries

The Lean Startup (englischsprachiges Original, mittlwerweile auch in deutscher Version verfügbar)

Legendäres Buch des „Erfinders“ der Lean Startup Idee. Das Grundprinzip besteht darin, das Minimum Viable Product (MVP) möglichst frühzeitig am Markt zu testen, bevor große Kosten für Entwicklung und Markteinführung entstanden sind. Frühzeitiges Scheitern vermeidet nicht nur kostspielige Abenteuer, sondern ermöglicht es, Gelerntes und konkrete Erfahrungen im Produktentstehungsprozess zu berücksichtigen.

business-model-generation

Alexander Osterwalder, Yves Pigneur

Business Model Generation  –  Ein Handbuch für Visionäre. Spielveränderer und Herausforderer

Grundlegende Zusammenstellung vielfach erprobter Werkzeuge, um neue Geschäftsmodelle zu beschreiben und iterativ weiter zu entwickeln. Pflichtlektüre für jeden der neue Geschäftsmodelle aufbaut.

Oliver Gassmann, Karolin Frankenberger, Michaela Choudury

Geschäftsmodelle entwickeln – 55+ innovative Konzepte mit dem St. Gallener Business Model

Dieses Buch bietet einen lückenlosen Navigator der Ihnen den Weg durch den Innovationsdschungel hin zu Ihrem persönlichen Geschäftsmodell weist. Die Autoren sind Experten auf dem Gebiet der Entrepreneurship und gehen hier systematisch und gut verständlich den großen Geschäftsmodellen der letzten Jahrzehnte auf den Grund. Nutzen Sie das St. Gallener Business Model und die Erkenntnisse in diesem Buch um Ihre eigenen Ideen zu vervollständigen und zu vollenden.

 

wo-ist-das-problem

Sauvonnet & Blatt (Hrsg.)

Wo ist das Problem?  –  Design Thinking als neues Management-Paradigma

Schönes Design Thinking Buch, das die Haltung, den Ablauf und den Werkzeugkasten darstellt. Im Anhang ist eine im Bereich des Design Thinking häufig verwendete Methode, der Design Challenge am Beispiel „Wie suche ich den perfekten Urlaub aus? Gestalte das Urlaubserlebnis deines Partners neu!“ komplett ausgearbeitet. Dieser Design Challenge kann im Rahmen eines Gruppenworkshops sofort angewendet und umgesetzt werden.

design-thinking

Falk Uebernickel, Walter Brenner, Britta Pukall, Therese Naef, Bernhard Schindlholzer

Design Thinking  –  Das Handbuch

Sehr ausführliche Darstellung der einzelnen Phasen des Design Thinking Prozesses. Hier wird zwischen einem Mikrozyklus und den 7+1 Phasen des Makroprozesses unterschieden. Es gibt einen umfassenden Werkzeugkoffer (z.B. Interviews, Beobachtung, Camera Study, Rollenspiele, u.v.m.), bei dem jedes Werkzeug bzgl. der Verwendbarkeit in der jeweiligen Phase eingeordnet wird. Die Kenntnis der vielschichtigen Aufteilung in die verschiedenen Phasen ist für Design Thinking Experten sicherlich wichtig, ist aber in der praktischen Anwendung in dieser Granulariät nur selten zu finden.

Themenbereich Organisationsentwicklung / Führung / Digitale Ethik / Zukunft / Nachhaltigkeit

reinventing-organizations

Frederic Laloux

Reinventing Organizations

Das Buch beschreibt in großen Zügen die Entwicklung der Organisationen seit Anbeginn der Zeit. Archaische Stammesgesellschaften sind hochflexibel und passen sich schnell neuen Gegebenheiten an. Konformistische Organisationen sind auf höchste Stabilität ausgelegt. Moderne Organisationen zeichnen sich durch Innovation und die Betonung auf den Shareholder-Value aus. Die Zukunft gehört jedoch den evolutionären Organisationen, die Sinn, Motivation und Selbstorganisation in den Vordergrund stellen. Dieses Buch ist eine Pflichtlektüre für alle, die sich mit den großen Leitlinien der agilen Bewegung auseinander setzen und ein tiefes Verständnis der Zusammenhänger erarbeiten möchten.

st-galler-management-modell

Johannes Rüegg-Stürm, Simon Grand

Das St. Galler Management-Modell

Das St. Galler Management-Modell wurde über viele Jahren hinweg entwickelt und stellt eines der ausführlichsten Modelle für Führung und Organisationsentwicklung dar. Vor allem stellt es sich der komplexen Welt und verzichtet bewusst auf Vereinfachungen und Buzz-Words. Daher stellt es eine anspruchsvolle und tiefschürfende Literatur dar. Das Buch empfiehlt sich für alle, die sich ernsthaft für das Thema Führung interessieren und keine Lust mehr auf Buzz-Words und Erfolgs-Blah-Blah haben.

digitale-ethik

Sarah Spiekermann

Digitale Ethik

Wie wirken sich die Veränderungen aus, welche menschlichen, sozialen, ökonomischen oder sonstigen Werte werden durch die Digitalisierung beeinflusst? Das Buch liefert einen spannenden und gut verständlichen Einstieg in die digitale Ethik. Gerade die ethische Einordnung ins ökonomisch-soziale Koordinatensystem ist ein wesentlicher Aspekt der Sinngebung, die für unsere intrinsische Motivation eine wesentliche Rolle spielt. Der rasante Zuwachs an Wissen und die kritische Betrachtung des Freihheitsbegriffs im digitalen Zeitalter benötigen eine Neuorientierung und eine Neuausrichtung unserer Wertvorstellungen. Sarah Spiekermann liefert in ihrem Buch konkrete Antworten.

digitale-ethik-reclam

Grimm, Keber, Zöllner

Digitale Ethik  –  Reclam Kompaktwissen XL

Das Buch umfasst in einer kompkaten und gut verständlichen Form wichtige Themen der digitalen Ethik wie Privatheit, Datenschutz, Sicherheit, Fake News, Cyber-Mobbing, Computer-Games und Virtual Reality bis hin zur künstlichen Intelligenz. Dabei liegt der Schwerpunkt nicht auf mathematisch-algorithmischen Formeln, sondern auf den gesellschaftlichen Auswirkungen der jeweiligen Technologien. Das Buch liefert einen guten Überblick über den gesellschaftlichen Diskurs, auch wenn die Chancen der neuen Technologien nicht gerade überbetont werden.

homo-deus

Yuval Harari

Homo Deus  –  Eine Geschichte von Morgen

Das nächste große Ziel der Menschheit ist die Unsterblichkeit. Die Zukunft der Spiritualität besteht in einer Religion der Daten, dem Dataismus.

„Heute wächst unser Wissen in halsbrecherischer Geschwindigkeit, und theoretisch sollten wir die Welt immer besser verstehen. Doch es geschieht das genaue Gegenteil. […] Mit jedem Versuch zu begreifen, was geschieht, beschleunigen wir die Akkumulation von Wissen, was wiederum zu noch schnelleren und größeren Umwälzungen führt.“

Ein beeindruckender und inspirierender Versuch, die Zukunft vorherzusagen.

Themenbereich Requirements Engineering & Software Testing

basiswissen-requirements-engineering

Klaus Pohl, Chris Rupp

Basiswissen Requirements Engineering

Das Buch ist die Grundlage für die Zertifizierungsprüfung zum „Certified Professional Requirements Engineer (CPRE)“. Die präzise Formulierung von Anforderungen und das damit verbundene Stakeholder Management spielen in Innovationsprozessen vor allem im Softwarebereich und bei Prozessinnovationen (Business Analyse) oft eine zentrale Rolle.

workshops-requirements-engineering

Die Arbeit mit den Stakeholdern im Requirements Engineering findet häufig in Form von Anforderungsworkshops statt. Die Kunst, solche Workshops zu Moderieren und die Kundenanforderungen herauszuarbeiten, ist Thema dieses Buches. Es betont die Organisation und Durchführung solcher Workshops und liefert eine Fülle praktische Tipps in Form von Checklisten und leicht anwendbaren Konzepten.

produktmanagement

Dieter Lennertz

Produktmanagement

Innovationsmanagement ist meist auch mit Produktmanagement verbunden. Das Buch ist eine hervorragende Grundlage, um die kontinuierliche Innovation (also in weiten Teilen das Produktmanagement) in allen Facetten erfolgreich umzusetzen.

basiswissen-softwaretest

Andreas Spillner, Tilo Linz

Basiswissen Softwaretest  –  Aus- und Weiterbildung zum Certified Tester

Eine sehr schöne Darstellung des ISTQB-Standards Foundation Level für die Zertifizierung zum Certified Tester. Das Standardwerk zur Prüfungsvorbereitung mit dem aktuellen Curriculum. Sehr zu empfehlen.

automotive-softwaretest

Ralf Bongard, Claudia Dussa-Zieger, Ralf Reißling, Alexander Schulz

Basiswissen Automotive Softwaretest  –  Aus- und Weiterbildung zum ISTQB Certified Automotive Tester Foundation Level

Die Automobil-Industrie ist aufgrund der umfangreichen Normen und Sicherheitsanforderungen ein wichtiges Spielfeld für Software Testing. Die Spezialisierung zum Certified Automotive Software Tester stellt daher eine wichtige Grundlage für alle dar, die sich mit Requirements Engineering und Software Testing in der Automotive Branche beschäftigen. Das brandneue Buch liefert einen fundierten Überblick über die automotive-spezifischen Gegebenheiten im Softwareumfeld dar und ist daher eine perfekte Grundlage für die Prüfungsvorbereitung.

istqb-exam-questions

Mr Chhavi Raj Dosaj

ISTQB Foundation Sample Exam Questions –  2018 Syllabus

Ein Übungsbuch mit Übungsprüfungen für alle, die die ISTQB-Zertifizierung zum Software Tester Foundation Level bestehen möchten.

Themenbereich Data Science & künstliche Intelligenz

neuronale-netze-selbst-programmieren

Tariq Rashid

Neuronale Netze selbst programmieren

Der perfekte Einstieg in neuronale Netze, leicht verständlich erklärt, mit mathematiscshem Tiefgang. Die komplizierteren mathematischen Formeln sind Schritt für Schritt in anschaulicher Form erläutert und grafisch animiert.  Mit den Anleitungen lassen sich in Python innerhalb kurzer Zeit bereits einfache neuronale Netze programmieren und Beispielanwendungen aus dem Bereich der Bildverarbeitung aufsetzen.

einfuehrung-data-science

Joel Gruel

Einführung in Data Science

Eine sehr schöne Übersicht über grundlegende Algorithmen in Data Science. Es werden statistische Grundlagen, Wahrscheinlichkeitsrechnung, Hypothesentests, die Arbeit mit Daten, ein Python-Crashkurs sowie einfache Algorithmen wie k-nächste Nachbarn und lineare / logistische Regression beschrieben.

factfulness

Hans Rosling

Factfulness  – Wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist

Meist nehmen wir die Welt stark verzerrt dar, gefiltert durch unsere Glaubenssätze, Halbwahrheiten und die uns angenehmen Interpretationen. Hans Roslings Vorträge zu diesem Themenkomplex sind legendär. Diese Buch öffnet die Augen und zeigt, wie dringend wir echte Daten statt Fake News benötigen. Eine Inspiration für alle, die die Welt mit Daten gestalten wollen.